Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

ARBEITSSCHUTZ

DER 4TY BLOG

von
(Kommentare: 0)

Warum noch eine Arbeitsschutz-Software

Als ich 2015, im Auftrag eines großen Automobilherstellers, angefangen habe, mich mit dem Thema Arbeitsschutz und insbesondere Arbeitsschutzsoftware auseinander zu setzen, wirkte dieser Markt schwer zu durchdringen.

Eine Google-Suche brachte natürlich schnell einige Optionen. Die meisten Anbieter haben entweder eine ganzheitliche Unternehmenslösung, welche teilweise auch eine produktspezifische Infrastruktur voraussetzt, bzw. schnell das Thema Arbeitsschutz aus dem Fokus verliert oder eine kleine und meist lokale Anwendung, welche primär die Rolle eines Vorlagenspenders für Gefahren- und Maßnahmenkataloge, bzw. Betriebsanweisungen erfüllt.
Erfahrungsgemäß spielt sich der Alltag der Fachkraft für Arbeitssicherheit, bzw. Sicherheitsfachkraft (Sifa) irgendwo dazwischen ab.
Eine Sifa braucht weit mehr als nur Dokumentenvorlagen, denn dafür kann sie schließlich auch eine eigene Ablage von Textdokumenten führen. Auf der anderen Seite will die Sifa sich nicht mit Prozessen außerhalb ihrer Domäne oder übergreifende EHS-Themen (Environment, health and safety) auseinandersetzen.
Schließlich hat die Sifa die Expertise, um eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen, Maßnahmen festzulegen und eine Betriebsanweisung daraus abzuleiten. In aller Regel verlieren Sifas 50% der Arbeitszeit mit Verwaltungsaufgaben, diese sind hauptsächlich Gefährdungsbeurteilungen (GBUs) bestimmten Personen zur Bearbeitung oder zur Freigabe zu delegieren, den Umsetzungsstatus von Maßnahmen zu verfolgen oder einfach Daten mehrfach zu dokumentieren, welche bereits erhoben worden sind.
Ein typisches Beispiel für diese Mehrfacherhebung ist die Erstellung einer Betriebsanweisung, denn nach der Dokumentation von Gefahren und Maßnahmen ist ein Großteil der Inhalte (textuelle Inhalte, genauso wie Piktogramme und Gefahrensymbole, z.B. gemäß ISO 7010) bereits bekannt und kann automatisiert in die Betriebsanweisung einfließen.

Mein erster Impuls war: Wenn ich Sifa wäre, dann wäre mir die eine Kategorie von Marktanbietern für Arbeitsschutzssoftware zu wenig, denn Textdokumente als Vorlagen sammeln kann ich selbst und die andere Kategorie wäre mir zu komplex, überdimensioniert und vor allem viel zu teuer.
Mit dem ersten Impuls war es natürlich etwas untertrieben, denn es hat einiges an Zeit und Aufwand in Anspruch genommen, bis ich mir ein klares Bild über einen bestimmten Anbieter habe aufbauen können.
Es liegt daran, dass die meisten Produkte kaum konkrete Angaben zum Funktionsumfang treffen, sei es in Form von Screenshots oder Videos (Die Zeichentrick-Videos, welche eine schöne Story erzählen nicht mit eingerechnet). Selbst, wenn ich ein Produkt interessant fand und dieses testen wollte, war der Kreuzweg durch einen Vertriebsprozess kaum zu vermeiden.

Da dachte ich mir: Eigentlich will ich einfach auf dem Knopf drücken und gleich mit der Dokumentation einer GBU starten !
Und mit diesem Gedanken war auch 4TY geboren. Mit dem Kredo "One Click" Funktionen:

  • Mit einem Klick Risikobewertungen über die Nohl-Matrix festlegen
  • Mit einem Klick Verantwortliche für GBUs, sowie verantwortliche für die Maßnahmenumsetzung und Maßnahmenüberprüfung festlegen
  • Mit einem Klick den eigenen Arbeitsvorrat einsehen und anstehende Aufgaben stets im Blick haben, sowohl in der Softwarelösung als auch über Emailbenachrichtigungen
  • Mit einem Klick eine rechtssichere Betriebsanweisung inklusive Piktogramme generieren
  • Mit einem Klick Gefährdungen und Maßnahmen verteilen, welche zentral verwalten sind, sich aber auf mehrere Arbeitsplätze und Tätigkeiten auswirken (Plug-In-Gefährdungsbeurteilung)
  • Mit einem Klick die Wiedervorlagefristen und Bestätigungen von GBUs automatisieren
  • Mit einem Klick die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für GBUs einhalten

Und noch einiges mehr, was jetzt mit 4TY möglich ist.

Unser Fokus ist ein Arbeitswerkzeug für die täglichen Sifa-Aufgaben anzubieten, welches hocheffizient und kollaborativ ist.
Sowohl das Arbeiten im Team als auch die Automatisierung von Routine- und Wiederholungsarbeiten, sollte im Zeitalter von Industrie 4.0, Cloud und Digitalisierung kein Privileg mehr sein.
Deshalb richtet sich unser Produkt, mit einem maßgeschneiderten Funktionsumfang, an Sifas, Arbeitsschutzexperten, Auditoren aber auch Verantwortliche, welche GBUs prüfen und rechtskonform freigeben müssen. Und das alles natürlich zu einem angemessenen Preis.

 

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button “Auswahl akzeptieren” speichern.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.